Ibex 30 - Was gefällt ?

Hier eine einfache Auflistung, was so positiv und negativ aufgefallen ist:

was mir gefällt:


  • handliche Größe

  • Die Halterung für das Rad ist leicht: Klipp mit Ring für den Lenker, keine Kabelbinder, ist verschraubbar, Imbusschlüssel liegt auch bei

  • Karte ist schnell aufgebaut

  • oben sind 2 Kästchen mit individuellen Anzeigen, können wie beim Garmin angepaßt werden

  • Display ist sehr hell, kann im Dunkeln vorteilhaft sein, kann aber auch stören/blenden

  • Stromanschluß + Syncronisation mit Standard-Mini-USB (wie Garmin)

  • Zieleingabe: Adress-Suche nach Ort, zwar ist Tastatur alphabetisch, nicht wie Tastatur, aber unmögliche Kombinationen werden ausgeblendet, es gibt Wahlmöglichkeit: Rad oder Fußgänger, Profil: einfach, sportlich, kurz, Verkehrswege: Fahrradwege nicht bevorzugen, Wanderwege meiden, Starkes Gefälle verwenden, Straßenverkehr nicht bevorzugen, Fähren verwenden, Tunnel verwenden -> Berechnung dauert allerdings etwas

  • Tasten sind gut mit dem Finger zu bedienen

  • Berechnung einer Route dauert zwar ca. 30 – 60 Sekunden, abhängig der Strecke.
    Sehr lange Verbindungen können nicht berechnet werden.
    Höhenprofil wird auf Wunsch angezeigt.

  • Scrollen der Karte geht sehr flott.

  • Schnelltaste zum Ausschalten



was mir weniger gefällt

  • ein spezieller Akku ist eingebaut, der aber tauschbar ist (keine AA-Akkus), aber Ladegerät mit Mini-USB ist vorhanden

  • beim Kontakt mit dem PC, wird ein Übertragungsmodus aktiviert, dabei kann nichts am Gerät gemacht werden (das Starten des Systems dauert dann recht lange)

  • das Starten des Systems dauert recht lange


ADFC-Bundesverband
Bett und Bike
ADFC Reisenplus
Mitglied werden
Flyer zum Download