Naviki / www.naviki.org

Naviki ist ein Projekt der Fachhochschule Münster und wird seit 2009 kostenlos im Internet angeboten. Ein Routenplaner für Fahrradfahrer, der mit der Zeit um weitere Funktionen ergänzt wurde. Beta steht dafür, dass dies auch weiterhin der Fall sein wird.
Er führt Radfahrer entweder über den fahrradfreundlichsten oder kürzesten Weg zum Ziel, Zwischenziele sind möglich.
Dazu einfach auf der Startseite die Fahrrad-Route durch Eingabe von Start und Ziel berechnen lassen. Ist ein Start oder Ziel unbekannt erfolgt eine entsprechende Rückmeldung.

Nach kurzer Rechenzeit erfolgt die Anzeige der Route auf der Kartenseite. Diese Anzeige kann unter Gelände geändert werden. Alternativen sind Karte, Hybrid, Satellit, OSM, OSM-Rad und Google Earth. Die Anzeige kann unter mehr ergänzt werden, z.B. um Multimedia (Wikipedia, Panoramio, Youtube und Webcams).
Der Nutzer kann sich den eigenen Standort anzeigen lassen und natürlich auch die Karte maximieren.
Als weitere Informationen finden sich unter Übersicht Länge, Fahrzeit bei 15 km/h, niedrigster und höchster Punkt, Höhenmeter aufwärts sowie max. Steigung. Dies wird unter Höhen ergänzt um das Höhenprofil, mit der Maus auf dem Höhenprofil erfolgt eine Anzeige der entsprechenden Stelle auf der Route. Energie liefert Informationen zu CO2-Vermeidung, verbrannten Kalorien und gesparten PKW-Kosten.
Bei Bedarf können nun auch unter Fahrrad-Route berechnen weitere Ziele hinzugefügt werden.
Alternativ können diese Eingaben auch schon auf der Kartenseite erfolgen, dort können auch gleich eventuelle Zwischenziele eingegeben werden. Hier ist es auch möglich die Ziele nicht per Text einzugeben sondern per Klick mit der rechten Maustaste in der Karte.
Ansonsten sind als weitere Aktionen der Ausdruck oder der GPS-Download als kml, gpx, ovl oder tcx möglich, des weiteren natürlich auch Facebook und Twitter.
Praktisch getestet haben wir den GPS-Download als gpx, schnell und problemlos kann damit die Weiterbearbeitung in Mapsource erfolgen.
Eine Weiterbearbeitung der Routen kann notwendig sein, da das Routing in Naviki auf Basis der von Nutzern aufgezeichneten und bei Naviki hochgeladenen Wegen sowie offiziell ausgeschilderter Fahrradstrecken und der für das Fahrrad geeignete Wege bei OSM erfolgt. Dadurch ist es möglich, dass der Nutzer ganz oder teilweise noch eine bessere Route kennt.
Persönlich nutzen wir Naviki als Basis für unsere persönliche Routenplanung, d.h. wir passen das Routing von Naviki in Teilen individuell an.
Über die Seite Apps lässt sich auch das Smartphone zum Fahrrad Navi machen, Apps für Android sowie iPhone stehen zur Verfügung.
Neben Routing und Apps bietet Naviki unter Dienste noch die Möglichkeit eigene Wege zu sammeln, auszuwerten und zu teilen oder auch ein Fahrrad-Routing auf eigenen Seiten anzubieten. Beides setzt voraus, dass eine Registrierung erfolgt.
Als Hilfe bieten sich das Forum sowie FAQ an.

Weitere Informationen

Naviki


ADFC-Bundesverband
Bett und Bike
ADFC Reisenplus
Mitglied werden
Flyer zum Download