Falk auf der Eurobike 2013

Falk hatte den Stand direkt neben MagicMaps daneben. Beim Ibex gibt es nun ebenfalls eine Version 22 und 32, wie beim Lux-Modell.
Der Unterschied liegt vor allem am Kartenmaterial: beim 22er gibt es nur die Basiskarten mit OSM. Beim 32er gibt es noch die eigenen Falkkarten der amtl. Vermessungsstellen, für eine Region. Diese sollen eine bessere Darstellung haben.
Die Geräte werden per USB aufgeladen, nur beim Lux können 2 AA Akkus verwendet werden.

Das Ibex ist eher für den Tourenfahrer ausgelegt, das Lux ist etwas schlanker, eher für den sportlichen Fahrer.

Das Display beim Ibex ist größer, gegenüber dem Lux.



Bildergalerie

13Eurobike_Falk_6249.JPG13Eurobike_Falk_6251.JPG13Eurobike_Falk_6248.JPG13Eurobike_Falk_6250.JPG

1245-mal angesehen


ADFC-Bundesverband
Bett und Bike
ADFC Reisenplus
Mitglied werden
Flyer zum Download