Kopfbild_eTrex_Vista.jpg
29.09.2017 erstellt von: Martin Kolb


Einstellung ADFC-Tourenportal

Vor zehn Jahren hat der ADFC mit dem ADFC-Tourenportal als erster ein innovatives Angebot auf Bundesebene im Bereich der digitalen Routenplanung geschaffen. Damals gab es noch keinen Markt – das wollten wir ändern. Das Tourenportal war dafür Vorreiter und Wegbereiter, mit dessen Hilfe wir den Markt erfolgreich entwickelt haben.


Dies haben wir nur mit Eurer Hilfe geschafft! Wir danken Euch ausdrücklich für die vielen Stunden, die Ihr mit dem Aufbau und der Pflege des Radnetzes verbracht habt, dem Zusammenstellen von Tourenvorschlägen und dem Einstellen von Tourenbeschreibungen. Wir wissen Euer großes Engagement sehr zu schätzen!



Inzwischen ist das Angebot rund um Navigation, digitale Tourentipps und Routing stark gewachsen und entwickelt sich rasant weiter. Radfahrer/innen, die ihre Touren digital planen möchten, haben eine große Auswahl an bundesweiten attraktiven Portalen und mobilen Anwendungen wie z.B. komoot, outdooractive oder die Radroutenplaner der Bundesländer sowie Apps der Radfernwege.



Der ADFC hat mit dem Tourenportal maßgeblich und sehr erfolgreich zu dieser Entwicklung beigetragen.



Gegenüber den neuen Angeboten ist das ADFC-Tourenportal nicht mehr zeitgemäß. Die Anzahl der aktiven Nutzer/innen, Neuanmeldungen, Besucher/innen und auch die Umsätze sind in den letzten Jahren zurückgegangen. Es müsste massiv investiert werden, um konkurrenzfähig zu werden und langfristig zu bleiben. Vor dem Hintergrund der Marktsituation ist dies aber nicht zielführend.



Die Firma MagicMaps, die als technischer Dienstleister im Auftrag des ADFC das Tourenportal betrieben und mitentwickelt hat, richtet sich strategisch neu aus und möchte das Portal nicht weiter betreiben. Diese Entscheidung nimmt der ADFC-Bundesverband zum Anlass, das Tourenportal einzustellen. Wir haben einen Markt erfolgreich angeschoben, der nun sehr gut funktioniert. Darauf sind wir stolz – und können unser Angebot jetzt schließen. Wir ziehen uns daher aus diesem Geschäftsfeld zurück, um uns künftig auf andere Aufgaben zu konzentrieren.



Selbstverständlich gehen die Daten nicht verloren. Vor allem die Routenverläufe werden sicher an verschiedenen anderen Stellen noch Verwendung finden. Wir werden diese unter anderem auch den Landesverbänden zur Verfügung stellen.


464-mal angesehen




© ADFC 2018

ADFC-Bundesverband
Bett und Bike
ADFC Reisenplus
Mitglied werden
Flyer zum Download